Milimeterweise

Schnecke in Rosenblüte

Lange Reise, kleine Schnecke! Konstant langsam bewegst du dich in Wellen vorwärts, immer im Fluss deiner selbst.

Du kriechst und windest dich vertikal, horizontal, schlägst loopings und bist Spiderman. Deine Kriechkünste beeindrucken jung und alt und du hängst oft an den unmöglichsten Orten herum. Um dein Häuschen beneiden dich viele. Wer kann schon von sich behaupten, seinen eigenen kleinen Palast immer dabei zu haben. Die Häuschen deiner Vorfahren dienen anderen Tieren als Zuflucht. selbst im Wasser findet man deine schleimigen Freunde. manche davon mögen es sogar salzig. Wie verrückt ist das denn bitte?

Du hast einen schlechten Ruf in Schrebergärten, dabei bist du so wichtig beim vernichten von totem Pflanzenmaterial.

Deine zarten Fühler, durch die du deine Welt sehen kannst, tasten deine Wege ab und verleihen Dir ein besonders putziges Aussehen.

Durch dein gemütliches Tempo bist Du Part in allerlei Anekdoten und Geschichten, in denen konstantes vorwärts kommen viel wichtiger ist als hektische Schnelligkeit.

Wenn Du dich zur Ruhe begibst, kannst du dich jederzeit in deine Schneckenvilla begeben. Sogar die Tür zumachen kannst Du – du schäumst sie einfach ein.

Dein Leben steckt voller Gefahren, vor denen Du nicht weglaufen kannst.

Wir können vieles von dir lernen – um vorwärts zu kommen, muss man keine Haken schlagen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden

Diese Website verwendet wenige Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung dieser Website stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung