Täglicher Archiv: Landschaft

Frost-klirrende Kälte

Spiegelungen im Wasser

Der Winter ist genauso wundervoll wie der Sommer – nur anders. während wir uns am lebendigen Sommer erfreuen, bleibt uns im Winter die Rückbesinnung auf uns und das Sein. Die Betrachtung des Vergänglichen macht nachdenklich, entschleunigt von der Hektik und dem bunten Treiben der Sommertage.

Rieselhilfe

Wasserrauschen Felswand

Feine Rinnsale rieseln durch die zerklüftete Felswand hindurch. Entschleunigt ganz oben und beschleunigt auf dem Weg nach unten um ein Vielfaches. Wie ein übergroßer Filter fließt das Rinnsal durch die Felsklüfte hindurch, was durchpasst.

Zombieholz. Tot und lebendig

Baumstamm mit Moos und Blättern

Langsam stetig rottet dieser Stamm vor sich hin. Totes ungenutztes Holz ist kostbarer Nährstoff. Das weiche, feingliedriges Moos bewuchert kleine Spalten und Ritzen im Holz. Es sprengt die Fasern und Strukturen auf, machte dadurch Platz für neues, was dort siedeln möchte.

Flüssiges Gold

Baumharz an Kirschbaum

Der schwere Duft, eine Mischung aus herben Terpenen, saftigem Holz, Tabak und hauchzarter Süße beflügelt die Sinne, rückt man mit der Nase nah genug an den Ast. Beschreibe den Duft eines torfigen Waldes in nebligen November mit einer Pfeife in der Hand und einem Stück Zartbitter im Mund. Du bist nah dran an dem, wie frisches Baumharz riecht.

Taggespenster

Blattgesicht

Wo Du hinschaust, kleine Gespenster. Dein Hirn spielt dir einen Streich, erkennt in vertrauten Strukturen Dinge – wie eben Gesichter. Diese kleinen Taggespenster hängen überall. An dem Baum vor deinem Haus, im Strauch auf Omas Balkon, in dem Blatt was sich im Spinnennetz auf dem Dachboden verfangen hat. Auf Baumrinden, Ästen, löchrigem Käse und den Mottenklamotten aus Tante Elises Katakomben.

Morgenstimmung

Landschaftsfoto schwarzweiß - Morgenstimmung

Wälder sind mystisch. Vor allem früh morgens, wenn der Specht noch schläft und die Kinder der Nacht sich zur Ruhe begeben – wenn im Unterholz kein Laut zu vernehmen ist und der eigene Atem sich in kleinen Wolken mit dem Nebel vereinen möchte.

Ich versprech Dir, ich komm‘ wieder

Foto rostiger Winkel

…Ich geb alten Dingen ein neues Gewand. Aus einem langweiligen Gegenstand mach ich manchmal ein Ding mit Gesicht. Oder mit Geschichte. Oder mit Kunst. Künstler mögen mich. Manchmal. Wir arbeiten sogar gelegentlich zusammen…

Spaziergang im Tuschekasten

Landschaftsfoto Wald im Herbst

Die Farben des Herbstes sind eine Hommage an den Tuschekasten. Eine Liebeserklärung an leuchtende Farben, die an kräftigen Rotwein, Gold und Fuchsfell erinnern….

Verweil doch mal

Landschaftsfoto verwitterte Bank

Liebevoll ausgewähltes Plätzchen inmitten von verwilderter Natur. Das satte Grün, angestrahlt von der Sonne, leuchtet und glänzt in vielerlei Nuancen. Grün ist ja bekanntlich nicht einfach nur grün.

Tal im Nebel

Pfahl im Nebel

Der Blick ins Tal ruft alte Kinderlieder ins Gedächtnis. Während mir also die Melodie von „Ein Hase saß im tiefen Tal“ in den Ohren rappelt und meine Lauscher dringend ein Entwurmungsmittel gegen musikalische Ohrwürmer bräuchten….