Über mich

Es geht mir nicht darum, schöne Dinge zu fotografieren, sondern ich möchte Dinge schön fotografieren.

Hallo, mein Name ist Flatfield.

Ich bin Fotograf, Autor und Life-Business-Coach, habe 3 erwachsene Töchter und 2 Enkelkinder und lebe zusammen mit meiner langjährigen Partnerin in einer offenen Partnerschaft in Hofheim a.Ts.

Eine gewisse Bekanntheit habe ich durch meine Irisfotografien erlangt, sowie durch meine Landschaftsfotos.

Coaching für mehr Kunden und mehr umsatz

Das Entscheidende sieht man erst auf den 2. oder 3. Blick

Ich bin stets auf der Suche nach dem Besonderen „auf den 2. Blick“, dem „Unterschied, der den Unterschied macht“.

Dieses Streben zeigt sich in vielen meiner Fotografien und in meinem Beruf als Life-Business-Coach.

Als ich im Jahre 1985 meine erste Spiegelreflexkamera in der Hand hielt, war ich sofort fasziniert – sowohl von der Technik, wie auch von den Ergebnissen selbst, die ich damit produzieren konnte.

So führte mich mein beruflicher Weg dann auch schnell in den Fotohandel und an die Landesfotoschule in Kiel.

Ich arbeitete als Verkäufer, als Projektmanager, als Verkaufs- und Kommunikationstrainer sowie als Organisationsentwickler.

Auch wenn ich beruflich vieles gemacht habe, so hat mich die Fotografie doch nie los gelassen und jetzt – im Herbst meines Lebens – schließt sich der Kreis wieder zum Anfang meiner beruflichen Laufbahn und zu meiner Passion – der Fotografie.

Neben der Fotografie helfe ich als Life-Business-Coach Selbstständigen dabei, das Leben zu führen, das sie nachhaltig glücklich und zufrieden macht.

Wie ich selbst lebe – und was mein Leben „so anders macht“

Im Gegensatz zu vielen anderen „Coaches“ weiß ich wovon ich spreche, wenn man ein Leben lebt, das „anders“ ist und trotzdem funktioniert.

  • Ich arbeite nicht (sondern verdiene mein Geld mit dem, was mir Spaß macht)
  • Das mache ich wann und wo ich will
  • Ich verdiene genug Geld, um gut davon zu leben
  • Lebe in einer 1A-Partnerschaft, mit viel Offenheit, Vertrauen, Verständnis und ausgiebigem Sex

Viel mehr geht wirklich nicht.

Mein Wunschleben habe ich mir selbst aktiv erschaffen – ich wurde nicht damit geboren.

Dafür habe ich viele Konventionen über Bord geworfen und bin einige Wege gegangen – es ist das Ergebnis meiner Wünsche und systematischer Erarbeitung.

Nachdem ich vieles probiert habe und jahrzehntelang im Verkauf und in der Unternehmensberatung gearbeitet habe und doch nicht so richtig glücklich wurde, habe ich mein Leben vor einigen Jahren radikal umgestellt.

Ich traf die Entscheidung – koste es was es wolle – nur noch zu tun, worauf ich Lust habe; Bei mir sind das „mäandern“, fotografieren, coachen und schreiben.

So habe ich ein kleines Fotostudio für die faszinierende Irisfotografie eröffnet, in dem ich an ca. 6-10 Tagen / Monat meine Kunden bediene und ansonsten reise ich mit meinem „Flatmobil“ durch die Gegend, suche schöne Orte (auf) und fotografiere sie.

Flatfields Flatmobil"
Flatfields Flatmobil“

Die dabei entstehenden Werke – überwiegend Landschafts- und Naturfotos – vermarkte ich über meine Onlinegalerien.

Zudem helfe ich als Coach mittels ortsunabhängigem Onlinecoaching anderen Selbstständigeb dabei, ebenfalls ein selbstbestimmtes und erfülltes Leben zu führen.

Alles in allem ernährt mich dieses Dasein sehr gut.

Nach meiner Philosophie ist aber nicht derjenige reich, der alles besitzt, sondern derjenige, der wenig braucht.

So versuche ich grundsätzlich mit wenig materiellen Gütern auszukommen und jage dem Geld nicht hinterher.

Aus Sicht anderer Menschen lebe ich – was mein Einkommen anbelangt – sicher weit unter meinen Möglichkeiten.

Die Entscheidung, nicht das Maximum an materiellem Reichtum, sondern an Zufriedenheit und Glück zu suchen, ist für mich persönlich die richtige und führt zu einer sehr hohen Zufriedenheit in meinem Leben.