Grün grün grün sind alle meine Kleider

Gut bedeckt unter einer dicken Matte Efeu schläft der alte Wasserturm einen ewigen Schlaf.

Der Eingangsbereich ist erstaunlich befreit von der grünen Haarpracht, die sich flächig und dicht an dicht an das Mauerwerk schmiegt und kaum etwas davon Preis gibt. Der Eingangsbereich könnte den Anschein erwecken, der alte Wasserturm sei noch aktiv in Betrieb. Der Türrahmen, der sich optisch vom restlichen Mauerwerk absetzt, wirkt gepflegt und offen für neugierige Besucher.

Fensterlos muss es dort jedoch sehr dunkel sein – oder sind Fenster von dem grünen Efeu-Mantel verschluckt worden? die Vorstellung macht ein heimeliges Gefühl – stelle man sich vor, wie die Sonne durch die Blätter scheint und den runden Raum in sattes grün hüllt.

Grün macht ja so oder so gute Laune – ob an einem Bau wie diesem, oder inmitten von Wald. Drumherum wächst und gedeiht es ungehindert von Rasenmähern und Heckenscheren. Beides ist schon lange nicht mehr da gewesen. Die Natur freut es sich hier ungestört Ausbreiten zu können.

Während der Eingang des Turms von oben frei bleibt, wächst er von vorn über den Boden bald zu. Die strubbeligen Sträucher geben wirklich alles,diesen Raum für sich zu erobern.

Die Umgebung passt sich der immer-grünen Gewandung an. Wildwuchs einfach überall. Efeu auf dem Weg zu Weltregierung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden